new

 

http://tbn0.google.com/images?q=tbn:SkB85fQ5dNS3SM:http://www.bndlg.de/~skkmoers/Links/Hessen/laufgut.gif

 

 

 

 

 

Neues Mannschaftsbild

ist in Arbeit!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tabellenaufruf 1. Mannschaft  hier klickenPfeil1danach Regionalliga Männer auswählen!

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     

Saison 2018-2019 - Sektion Classic / Männer / Regionalliga A

 

 Spieltag

Uhrzeit

 Paarung

Ergebnis - LP

  Vorrunde

 1.  SA – 08.09.2018

11.45

 SG Kleinostheim/Mainaschaff – DJK Wörth

5236 : 5286

 2.  SA - 15.09.2018

12.00

 Kegelfreunde Obernburg   SG Kleinostheim/Mainaschaff

5711 : 5513

 3.  SA - 22.09.2018

11.45

 SG Kleinostheim/Mainaschaff – Rollendes Glück Goldbach

5372 : 5365

 4.  SA - 29.09.2018

14.00

 FC Oberafferbach – SG Kleinostheim/Mainaschaff

5733 : 5156

 5.  SA - 13.10.2018

12.00

 SG Wölfersheim/Wohnbach SG Kleinostheim/Mainaschaff

5209 : 4986

 6.  SA - 20.10.2018

11.45

 SG Kleinostheim/Mainaschaff KSG Hösbach  

5346 : 5204

 7.  SA – 27.10.2018

12.00

 KSC Dreieck Damm – SG Kleinostheim/Mainaschaff  

5544 : 5305

 8.  SA - 10.11.2018

11.45

 SG Kleinostheim/Mainaschaff 1. KC Rothenbergen 2

5309 : 5459

 9.  SO - 18.11.2018

10.00

 DJK Blau Weiß Münster – SG Kleinostheim/Mainaschaff

5585 : 5282

 Rückrunde

10. SA - 01.12.2018

12.45

 DJK Wörth – SG Kleinostheim/Mainaschaff

5252 : 5342

11. SA - 08.12.2018

11.45

 SG Kleinostheim/MainaschaffKegelfreunde Obernburg (*1)

 

12. SA - 12.01.2019

14.00

 Rollendes Glück Goldbach – SG Kleinostheim/Mainaschaff

 

13. SA - 19.01.2019

11.45

 SG Kleinostheim/Mainaschaff – FC Oberafferbach

 

14. SA - 02.02.2019

11.45

 SG Kleinostheim/Mainaschaff – SG Wölfersheim/Wohnbach

 

15. SA - 09.02.2019

12.30

 KSG Hösbach  SG Kleinostheim/Mainaschaff

 

16. SA - 23.02.2019

11.45

 SG Kleinostheim/Mainaschaff – KSC Dreieck Damm

 

17. SA - 09.03.2019

11.30

 1. KC Rothenbergen 2 – SG Kleinostheim/Mainaschaff

 

18. SA - 16.03.2019

11.45

 SG Kleinostheim/Mainaschaff DJK Blau Weiß Münster (*2)

 

 

(*1) = danach Weihnachtspause   /   (*2) = danach Saisonende

 

Verbandsspiele Regionalliga A (Saison 2018 / 2019)

 

Spielberichte:

 

 

10. Spieltag – 01. Dezember 2018

 

Erste setzt Ausrufezeichen!

DJK Wörth 1 - SG 1            5252 : 5342

Mit einer ordentlichen Mannschaftsleistung konnte unsere SG 1 am vergangenen Samstag zwei wichtige Punkte in Wörth einfahren.

 

Bereits unsere Starter konnten die ersten 66 Holz auf die Habenseite bringen. Während Uwe Pfeiffer (843 LP) nach einer guten ersten Bahn etwas abreißen lassen musste, zeigte Jürgen Roth (tagesbeste 978 LP, 621 V/357 A) erst auf den zweiten 100 Wurf was er draufhat! Nach grandioser Schlussbahn staunten die Zuschauer über überragende 520 Holz, die unser Jürgen „drauf gespielt“ hat.

 

Auf der Mittelachse mussten wir leider Reinhold Weiherer gesundheitlich angeschlagen auswechseln. Zusammen mit Stefan Sauer-Pelizzon standen letztlich 800 LP auf der Anzeige. Doch Rückkehrer Thomas Sauer (903 LP, 314 A) zeigte insbesondere im Räumen eine konstante Leistung und unterstrich erneut seinen Wert für die Mannschaft, sodass immer noch 59 Gute an unsere Schlussleute übergeben wurden.

 

Hier griffen die Wörther nochmal an, doch unser Duo bewies Nervenstärke, sodass der Sieg letztlich ungefährdet eingefahren werden konnte. Manuel Groh (882 LP) fehlte zu Beginn der entscheidende Millimeter, doch Hansi Demuth konnte mit tollen 936 LP (637 V) den Sieg perfekt machen.

 

 

9. Spieltag – 18. November 2018

 

Nichts zu holen …

DJK-BW Münster - SG 1    5585 : 5282

… war am vergangenen Sonntag für unsere Erste in Münster.

 

Die Gastgeber spielten bärenstark auf und erzielten schlussendlich sogar einen neunen Mannschaftsbahnrekord – da konnten wir nur zuschauen und staunen.

 

Erfreulich hingegen war das Comeback von Thomas Sauer, der uns nach längerer Verletzungspause endlich wieder zur Verfügung steht und mit 897 Holz (610 V) direkt eine überzeugende Leistung zeigen konnte.

 

Die restlichen Ergebnisse: Hansi Demuth 902 (612 V), Jürgen Roth 898 (602 V), Manuel Groh 871, Reinhold Weiherer 847, Stefan Liebl (436, 314 V) und Stefan Sauer (431, 151 A) in Kombination Kegel.

 

 

8. Spieltag – 10. November 2018

 

Nichts entgegenzusetzen …

SG 1 - KC Rothenbergen 2  5309 : 5459

… hatte unsere Erste am vergangenen Samstag dem aktuellen Tabellenführer der Regionalliga A.

 

Zu Beginn konnten Uwe Pfeiffer (881 LP) und Jürgen Roth (905 LP, 605V/300 A) einen Rückstand von 96 Holz nicht verhindern.

 

Auf der Mittelachse konnten die Gäste das Spiel dann bereits entscheiden, denn Reinhold Weiherer (824 LP) und Jörg Bäcker (835 LP) konnten ihr Spiel nicht wie gewohnt aufziehen und übergaben einen Rückstand von 235 Holz an unsere Schlussachse.

 

Hier überzeugte Manuel Groh (942 LP, 303 V) mit einer tollen Leistung, insbesondere im Abräumen (339 A bei 0 FW). Und auch Hansi Demuth (922 LP, 612 V/310 A – ebenfalls 0 FW) wusste zu überzeugen. Allerdings blieb es bei reiner Ergebniskosmetik, denn die Rothenbergener zeigten keine gravierende Schwäche mehr.

 

 

7. Spieltag – 27. Oktober 2018

 

Schwache Auswärtsleistung

KSC Dreieck Damm – SG 1          5544 : 5305

Unsere Starter konnten anfangs sehr gut dagegenhalten, konnten die gute Form jedoch nicht auf allen vier Bahnen abrufen. So übergaben Uwe Pfeiffer (855 LP) und Jürgen Roth (934 LP; 604 V/330 A) bereits einen kleinen Rückstand an unsere Mittelachse.

Hier fiel dann endgültig die Entscheidung, denn Jörg Bäcker (863 LP) und die Kombination Reinhold Weiherer/Stefan Sauer (843 LP) konnten den konstanten Leistungen der Gastgeber leider nichts entgegensetzen. Erfreulich jedoch die Leistung unseres langzeitverletzten Stefan Sauer, der endlich wieder einen Einsatz verbuchen konnte und sich hoffentlich langsam wieder in Form kämpfen wird!

Unsere Schlussachse hatte damit bereits einen uneinholbaren Rückstand zu schultern und auch der Versuch der Ergebniskosmetik gelang nicht so recht. Hansi Demuth (901 LP; 309 A) kam nicht ganz an seine überragenden Leistungen der letzten Spiele heran. Manuel Groh (909 LP; 602 V/307 A) spielte drei bärenstarke Durchgänge, verbaute sich mit einer unterirdischen Schlussbahn jedoch ein deutlich besseres Ergebnis.

Jetzt steht erst mal ein spielfreies Wochenende an bevor dann der Tabellenführer aus Rothenbergen seine Visitenkarte an der Alten Poststraße abgeben wird.

 

 

6. Spieltag – 20. Oktober 2018

 

Erste mit wichtigem Heimsieg - Mittelachse trumpft auf!

SG 1 – KSG Hösbach          5346 : 5204

Am vergangenen Samstag hatte unsere Erste die noch punktlosen Hösbacher zu Gast. Gegen den direkten Abstiegskonkurrenten war daher ein Sieg Pflicht!

Und so gingen unsere Jungs auch top motiviert in die Partie. Zu Beginn konnte Uwe Pfeiffer mit 877 LP eine solide Leistung abrufen. Unterstützt wurde er von „Aushilfe“ Jan Kämmer, der gänzlich ohne Training mal eben so 852 LP auf die Beine stellen konnte (bei nur 3 FW!). Vielen Dank nochmal hierfür!

Da die Gäste einen hervorragenden Start erwischten, ging unsere Mittelachse jedoch mit 47 Holz Rückstand auf die Bahnen. Doch wir ließen uns davon nicht abschrecken! Manuel Groh mit starken 915 LP und Jörg Bäcker mit fantastische 910 LP ergänzten sich perfekt, glichen den Rückstand aus, zogen vorbei und bauten den Vorsprung auf vorentscheidende 97 Holz aus.

So hatten Reinhold Weiherer mit soliden 851 LP und Hansi Demuth mit hervorragenden 941 LP keine Mühe mehr, den Sieg nach Hause zu fahren. 

Unser Dank gilt außerdem allen Ersatzmännern und Fans, die uns am vergangenen Samstag von Beginn an unterstützt haben! Ohne Euch wäre die Aufgabe eine ganze Ecke schwieriger gewesen!

 

 

5. Spieltag – 13. Oktober 2018

 

Nicht gerade mit Ruhm bekleckert …

SG Wölfersheim/Wohnbach - SG 1       5209 : 4986

 

…hat sich unsere Erste am vergangenen Samstag auf den schwer bespielbaren Bahnen in Wölfersheim.

 

Bereits zu Beginn zerschlug sich die Hoffnung auf einen Überraschungserfolg, denn der aufgerückte Stefan Zimmermann fand überhaupt nicht zu seinem Spiel. So mussten wir bereits nach 58 Wurf Ersatzmann Stefan Liebl ins kalte Wasser werfen, doch auch er konnte das Ruder leider nicht herumreißen. Da Jürgen Roth ebenfalls seine Last mit den Bahnen hatte (861 LP) lagen wir trotz schwächelnder Gastgeber nach den Startern bereits mit 131 Holz zurück.

 

Unsere Mittelachse konnte dem Spiel keine Wende verleihen und so gaben Uwe Pfeiffer (827 LP) und Jörg Bäcker (833 LP) weitere 82 Holz ab.

Unsere Schlussachse fand ordentlich ins Spiel und konnte zu Beginn noch einige Keil aufholen, doch auch die Hoffnung auf Ergebniskosmetik zerschlug sich spätestens mit den letzten beiden Durchgängen, denn Hansi Demuth (894 LP) und Manuel Groh (837 LP) konnten den guten Rhythmus nicht bis zum Ende beibehalten.

 

Fazit: Der Aderlass macht sich aktuell sehr stark bemerkbar. Derzeit müssen drei Stammkräfte kompensiert werden. Nicht destotrotz hatten wir eine schlagkräftige Truppe beisammen, die sich bei diesem Auswärtsspiel anders hätte präsentieren müssen – so gewinnt man in der Regionalliga keinen Blumentopf!

 

Am nächsten Samstag gilt es dringend wieder zu alter Stärke zurück zu finden, die Gäste aus Hösbach sind direkter Konkurrent im Abstiegskampf. Hier müssen dann insbesondere die etablierten Stammkräfte in die Pflicht genommen werden – denn die zwei Punkte auf heimischer Anlage sind fest eingeplant!

 

 

4. Spieltag – 29. September 2018

 

Keine Chance!

FC Oberafferbach 1 - SG 1           5733 : 5156

Am vergangenen Samstag musste unsere SG 1 auf den ungeliebten Bahnen in Oberafferbach ran und hatte gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der Regionalliga A letztlich keine Aussicht auf Erfolg.

 

Unsere Starter konnten noch einen ordentlichen Start verzeichnen und den Abstand zu den Gastgebern zumindest in Grenzen halten. Doch diese legten im 3. Durchgang einen Zwischenspurt hin, den Uwe Pfeiffer mit ordentlichen 883 LP (613 V) und Jürgen Roth mit guten 908 LP (631 V) jedoch nicht mitgehen konnten.

 

So musste unsere Mittelachse bereits mit einem Rückstand von 97 Holz auf die Bahnen. Hier konnte Reinhold Weiherer ebenfalls einen tollen Start hinlegen, musste sein Spiel jedoch zu allem Überfluss mit einem Muskelkrampf nach 153 Wurf vorzeitig beenden. Manuel Groh hatte zu Beginn etwas mit der Bahn zu kämpfen, erzielte am Ende jedoch dank einer konstanten Leistung und der Hilfe von Motivator & Kugelputzer Uwe mannschaftsbeste 933 LP (639 V).

 

Unsere Schlussachse konnte spätestens jetzt befreit aufspielen und so zeigten beide auch einen fulminanten ersten Durchgang. Doch Jörg Bäcker konnte sein Spiel leider nicht durchziehen, kämpfte sich letztlich auf 857 LP und musste so die Niederlage im Familienduell gegen seinen Sohn Timo einstecken. Aber auch Hansi Demuth hatte seinen Kampf mit den glatten Kugeln und musste sich mit 898 LP (301 A) zufriedengeben.

 

 

3. Spieltag – 22. September 2018

 

Nervenschlacht an der Alten Poststraße!

SG 1 - RG Goldbach 1        5372 : 5365

Nach dem verpatzten Saisonstart ging unsere Erste motiviert und selbstbewusst in das Spiel gegen Goldbach – die Gäste müssen in der neuen Saison immerhin auf drei Leistungsträger verzichten und sind für viele der Abstiegskandidat Nummer 1.

 

Unsere Starter konnten auch einen überzeugenden ersten Durchgang auf die Bahnen bringen, doch während Jürgen Roth sein Spiel durchziehen konnte und hervorragende 966 LP (641 V/325 A) auf die Anzeige brachte, verlor Uwe Pfeiffer phasenweise komplett den roten Faden und musste sich mit mauen 800 LP begnügen.

 

Somit musste unser Mittelpaar überraschend mit einem Rückstand von 8 Holz auf die Bahnen. Hier konnte der aus der Zweiten aufgerückte Jörg Bäcker mit tollen 891 LP (601 V) seine aufsteigende Form bestätigen und auch Manuel Groh konnte mit sehr guten 911 LP (626 V) überzeugen. Doch beide Goldbacher erzielten eine neue persönliche Bestleistung und so mussten wir trotz der ordentlichen Leistung zusehen, wie der Rückstand auf 66 Holz anwuchs.

 

Unsere Schlussachse verkürzte den Rückstand von Durchgang zu Durchgang, da Max Bäcker jedoch mit Rückenschmerzen zu kämpfen hatte und nicht über 819 LP hinauskam, entwickelte sich ein nervenaufreibender Krimi, der erst fünf Wurf vor Ende entschieden wurde. Hansi Demuth konnte gewohnt stark aufspielen und avancierte mit 516 LP auf den zweiten 100 Wurf zum Mann des Tages. Mit jedem 9er ließ unser Hansi den Rückstand etwas weiter schmelzen und bei den Zuschauern keimte die Hoffnung, das zwischenzeitlich verloren geglaubte Spiel doch noch drehen zu können. Als die Anzeige schließlich bei herausragenden 984 LP (661 V/323 A) stehen blieb, bedeutete dies gleichzeitig den knappen Sieg mit 7 Holz.

Fazit: Halleluja – und ein Hoch auf unseren Hansi!

 

2. Spieltag – 15. September 2018

 

Chancenlos bei gutem Ergebnis

Kfr. Obernburg 1 - SG 1   5711 : 5513

Am zweiten Spieltag reiste die SG1 auf die neu präparierten Kegelbahnen nach Obernburg. Die neuen Bahnen lagen Reinhold Weiherer sehr gut. Er spielte stark auf, mit neuer persönlicher Bestleistung von 933 Kegel. Nicht ganz so gut lief es bei unserem Uwe Pfeiffer, der nach seinem Eckkeil-Debut erst nach dem Spiel richtig abräumte und den Spiegel in der Umkleidekabine sicher von der Wand holte. Trotzdem stellte er mit 880 (599 V) ein solides Ergebnis auf die Beine. Der Routinier Jürgen Roth kam mit einem ausgeglichenen Spiel auf 923 Kegel wobei er starke 320 Abräumte. So waren es nach dem Startertrio schon 159 Miese für uns.

 

Die Schlussachse startete dann fulminant und konnte den Rückstand nach 100 Wurf auf nur 75 Holz reduzieren. Großen Anteil daran hatte unser Youngstar Maximilian Bäcker, der nach 100 Wurf bundesligareife 502 Holz auf die Anzeige brachte. Leider schwächelte er in der zweiten Hälfte ein wenig. Trotzdem standen am Ende gute 943 Kegel (631 V/312 A) zu Buche. Gewohnt zuverlässig steuerte unser Hansi mit seinen 927 Kegel (615 V/312 A) zum geschlossenen Mannschaftsergebnis bei. Auch Manuel Groh wusste durchaus zu überzeugen und erzielte mit seinen 907 (606 V/301 A) ein Ergebnis, das sich durchaus sehen lassen kann. So standen am Ende 198 Miese gegen die starken Obernburger, die mit 5713 einen neuen Bahnrekord aufstellten.

 

Trotz der Niederlage war es ein Auftritt der Mut für die nächsten Spiele macht. Dieser ist auch nötig, denn im nächsten Spiel empfängt die SG1 den direkten Konkurrenten RG Goldbach 1.

 

1. Spieltag – 08. September 2018

 

Krasser Fehlstart!

SG 1 – DJK Wörth   5236 : 5286

Mit dem schlechtesten Heimspiel seit Januar 2012 verpatzte unsere Erste den Saisonstart gehörig. Von Beginn an lieferten wir ein schwaches Spiel ab. Uwe Pfeiffer kam, gesundheitlich angeschlagen, auf 815 Holz, Jürgen Roth konnte mit 914 Holz wenigstens noch die 900er Marke knacken.

 

Unser Mittelpaar war eigentlich guter Dinge, knüpfte aber nahtlos an die maue Leistung an. Reinhold Weiherer erzielte - frisch aus dem Urlaub zurück - 831 Holz und Manuel Groh rettete sein Ergebnis nach unterirdischem Start gerade noch auf 876 Holz.

Mit 85 „Miesen“ ging unsere Schlussachse auf Aufholjagd. Doch lediglich Hansi Demuth konnte mit starken 947 Holz (354 A) überzeugen, denn auch Max Bäcker erwischte einen Tag zum Vergessen und mühte sich auf 853 Holz.

Fazit: Am besten schnell vergessen!

 

 

Vorbereitung Saison 2018 / 2019

 

Testspiel zur neuen Spielzeit

 

 

Datum

 Heim

 Gast

Uhrzeit

Ergebnis -LP

SA  ??.09.18

 ????

 SG Kleinostheim/Mainaschaff

??.00

???? : ????

 

 

Vergangene Spielzeit:

 

Abschlusstabelle Saison 2017 / 2018 – Regionalliga A (Herren)

 

(Quelle Hessischer Kegel- Bowling Verband Bezirk 1-http://www.hkbv-ev.de)           

 

 

 

 

 

Archiv – Saisonrückblick (auf entsprechende Saison klicken!)

 

Saison 2010/2011

Saison 2011/2012

Saison 2012/2013

Saison 2013/2014

Saison 2014/2015

Saison 2015/2016

Saison 2016/2017

Saison 2017/2018